Lesedetektive lösen blutigen Fall

Lesedetektive lösen blutigen Fall

 

Wer wäre nicht gerne selbst mal Detektiv? Natürlich alle Schülerinnen und Schüler der 3b!

Gelegenheiten genug bot die Krimi-Geschichte, die die Fünftklässler sehr gut vorbereitet hatten.

 

 

In die spannende Erzählung, in der ein blutbeflecktes T-Shirt eine Hauptrolle spielte, waren zahlreiche

Fehler eingebaut, die von den aufmerksamen Zuhörern natürlich alle entdeckt wurden. So konnte

der Fall gelöst werden. Zum Abschluss zeigten Justin und Theresa, dass sie nicht nur gut lesen,

sondern auch hervorragend Diabolo spielen können. Applaus und Bonbons für alle, Leser, Zuhörer

und Jongleure!