Die Welt steht Kopf in der Elternschule

„Die Welt steht Kopf in der Elternschule“

In den wertvollen Genuss einer Autoren-Lesung kamen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 2 – 9 am Montag, den 9. Oktober. 

Die Kinder- und Jugendbuch-Autorin Amina Paul besuchte unsere Schule und las aus ihren Büchern „Die Welt steht Kopf in der Elternschule“ und „Freak City" vor. Großes Gelächter hallte durch den Bewegungsraum, als in der Geschichte für die Grundschüler Florians Eltern eines Morgens plötzlich im Wohnzimmerschrank sitzen und sich weigern, zur Arbeit zu gehen oder Lenchens Vater die Wohnung flutet, weil er Papierschiffe versenken.

Neben ihren Büchern stellte Amina Paul auch den Beruf des Buchautors vor. So erfuhren wir, dass vom Verkaufspreis nur ein ganz kleiner Anteil an den Schreiber geht und dass Bücher, die nicht mehr verkauft werden, eingestampft und für den Hausbau verwendet werden. Stolz nahmen die Grundschüler eine original signierte Autogrammkarte unseres Gastes entgegen.

S. Rehm