Bezirksfinals im Volleyball

Bezirksfinals im Volleyball - zweimal Bronze, einmal Silber

Am 19. Januar standen für unsere „großen“ Jungen und Mädchen wieder die Bezirksfinals im Volleyball an, die traditionell in Wallerstein im Ries ausgetragen wurden und für die wir uns mit drei Mannschaften qualifiziert hatten.
Die Jungen trafen - wie im Vorjahr - auf Nördlingen und den Gastgeber. Im ersten Spiel gaben wir alles, waren den körperlich überlegenen Nördlingern aber nicht gewachsen und unterlagen 0:2 (16:25, 13:25). Gegen den späteren schwäbischen Meister und letztjährigen bayerischen Vize aus Wallerstein zogen wir ebenfalls den Kürzeren (0:2 - 14:25, 8:25). Vor allem unsere jüngeren Spieler haben aber etliches an Erfahrungen sammeln können, was ihnen für die kommenden Turniere helfen wird.
Unsere Mädchen waren mit zwei Teams am Start. Wie erwartet qualifizierten sich die ersten Mannschaften aus Wallerstein und Wittislingen für das Finale. Unsere „Einser“ schlugen Wallerstein II mit 2:0 (25:14, 25:14), unsere „Zweier“ hielten beim 0:2 gegen Wallerstein I gut mit (11:25, 17:25). Im Kleinen Finale um Platz 3 gab es dann ein 1:1-Unentschieden, was beiden Mannschaften eine Bronzemedaille bescherte. Im Finale entwickelte sich schnell eine rassige Partie, in der es munter hin und her ging. Letztlich schafften es die Spielerinnen aus dem Ries etwas besser Druck aufzubauen (vor allem über die Aufschläge), so dass für uns ein 0:2 (16:25, 21:25) zu verbuchen war. Aber auf dieser spielerisch wirklich guten Leistung werden wir aufbauen und wollen nächstes Jahr den Spieß umdrehen.

G. Hirschmann