Reifen platt?

Die 7. Klasse bekam Besuch von einem Fahrradmechaniker

 

Im Rahmen des Fachunterrichts – Bereich TECHNIK – kam Herr Benitz von Bike&Tec in Lauingen zu uns an die Schule.

Dort zeigte er, was bei einem Platten zu tun ist und wie die Schüler kleinere Einstellungen an Bremse und Schaltung selbständig vornehmen können.

An vier Fahrrädern wurde zuerst das Ausbauen des Vorderrades, das Freilegen und Flicken des Schlauches, ebenso wie das Wiedereinlegen des Schlauches und das Einbauen des Rades geübt.

Beim Aufpumpen des Reifens zeigte Herr Benitz die verschiedenen Arten der Ventile und erklärte deren Funktion. Nach erfolgreicher Montage mussten die Bremsen auf Schleifen getestet und notfalls richtig eingestellt werden.

Da einige Schüler diese Einstellungen und Reparaturen an ihren eigenen, mitgebrachten Fahrrädern durchführen durften, waren diese natürlich besonders motiviert.

Es gab eine kurze Einführung in verschiedene Ausführungen von Fahrradschlössern, Reifenprofilen und Fahrradarten. 

Dabei kam auch der Bereich „Verkehrssicheres Fahrrad“ nicht zu kurz.  

Dieser Einblick in die Arbeit eines Zweiradmechanikers ist einerseits als Hilfe zur Selbsthilfe wichtig, aber gleichzeitig auch zur Berufsorientierung. Bei Interesse sind Praktika in diesem Bereich möglich. Der handwerkliche Beruf kann in einer 3 ½-jährigen Berufsausbildung erlernt werden.