Betriebserkundung bei der Schreinerei Stricker

Betriebserkundung der 8. Klasse bei der Schreinerei Stricker in Wittislingen

Im Rahmen des AWT-Unterrichts erkundeten die Schüler der 8. Klasse im Bereich Handwerk die Schreinerei Stricker in Wittislingen.

Juniorchef Stefan Stricker, Obermeister der Schreinerinnung, stellte den Schülerinnen und Schülern zur Begrüßung die Gründungs- und Entwicklungsgeschichte der Firma vor.

In einem kleineren Bereich der Fertigungshalle waren noch einige ältere Maschinen zu sehen, die zwar noch funktionieren, aber nur noch in ganz besonderen Fällen und bei Ausstellungen zum Einsatz kommen.

Das Materiallager beschränkt sich inzwischen mehr auf Resteaufbewahrung, die bei Bedarf noch Verwendung finden können. Kleinere, nicht mehr brauchbare Holzabfälle werden zu Hackschnitzel für die eigene Heizung verwendet.

Der Firmenchef machte deutlich, dass für die heutige Produktion moderne computergesteuerte Maschinen benötigt werden, um Personal und vor allem Zeit zu sparen.

Einige davon stellte er genauer vor.

Am Ende konnten die Schüler seine große CNC-Maschine bestaunen, die er extra so programmiert hatte, dass sie ein Herz ausgesägt und zusätzlich noch den Schriftzug „Mittelschule Wittislingen“ herausgefräßt hat.

Dieses konnten die Schüler mit großer Freude als kleines Andenken mit in die Schule nehmen.

Klassensprecher Enrico Scherieble bedankte sich bei Herrn Stricker für die interessante Führung und die ausführlichen Erklärungen.

 

Ingrid Kling, KRin